zur Hauptnavigation springenzum Inhaltsbereich springen

BayWISS-Kolleg Infrastruktur, Bauen und Urbanisierung www.baywiss.de

Projekte im Kolleg Infrastruktur, Bauen und Urbanisierung

Ein Beitrag zur Bemessung von Bauteilen, die mit gespritztem Ultrahochleistungsfaserbeton verstärkt werden.

Das Ziel des Promotionsprojektes ist die Entwicklung von Konzepten für die wirtschaftliche und dauerhafte Verstärkung sowie Instandsetzung von Bauwerken mit UHPC Spritzbeton. Für die Realisierung der UHPC-Spritzbetonanwendung werden Bemessungsansätze hinsichtlich der Tragfähigkeit und der Dauerhaftigkeit für das Instandsetzungsmaterial sowie für die entstandenen Verbundbauteile benötigt. Die modellhafte Betrachtung des Tragverhaltens soll bis hin zu anwendbaren Hand- und Beispielrechnungen durchgeführt werden. Im Zuge des Promotionsvorhabens wird die Rissbildung detailliert untersucht, da diese im besonderen Zusammenhang mit dem Chlorideindringen und der Veränderung der Korrosionsaktivität bei statischer und dynamischer Belastung besteht. Die Rissbildung steht somit in direkter Interaktion mit der Dauerhaftigkeit. Als weiteres Ziel wird die Anwendung der gewonnenen Erkenntnisse im Zuge eines Pilotprojektes in Kooperation mit Eigentümern oder Verwaltern geschädigter Bauwerke angestrebt.

MITGLIED IM KOLLEG

seit

Betreuer Hochschule für angewandte Wissenschaften München:

Prof. Dr. Ing. Jörg Jungwirth

 

Fachgebiet/Schwerpunkte

Massivbau, Brückenbau und Ingenieurbau, Erhaltung und Ertüchtigung

Weitere Interessen und Forschungsgebiete:

Ultra-Hochleistungsfaserbeton (UHPC), Nachhaltigkeit, Building Information Modeling (BIM)

 

CV

Nach seinem Studium des Bauingenieurwesens an der TU München und der EPFL Lausanne war Jörg Jungwirth zunächst am Institut für Schnee und Lawinenforschung (SLF) Davos mit der Analyse von Lawineneinwirkungen auf Bauwerke betraut. Anschließend erforschte er am Lehrstuhl für Massivbau an der EPFL/ETH Lausanne das mechanische Verhalten des innovativen Hochleistungsmaterials UHPFRC und schloss dies mit seiner Promotion zum ‚Zugtragverhalten von UHPFRC‘ ab.

In Folge war Herr Jungwirth über viele Jahre als leitender Ingenieur für die internationalen Projekte des Ingenieurbüros SSF Ingenieure AG zuständig. Sein Schwerpunkt lag hierbei auf internationalen Großprojekten der Verkehrsinfrastruktur. In dieser Zeit plante und realisierte er untern anderem Großbrücken, Hochgeschwindigkeitseisenbahnen und Metroprojekte in Ländern wie China, Katar, Algerien, Brasilien, etc.

2016 wurde Herr Jungwirth als Professor an die Fakultät Bauingenieur der Hochschule München berufen. Er lehrt und forscht dort mit dem Schwerpunkt Massivbau, Spannbeton und Ingenieurbauwerke.

Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf der Anwendungsentwicklung für den Einsatz von UHPFRC für die Baupraxis, der Entwicklung innovativer Systeme für Verkehrsinfrastrukturbauwerke sowie der Entwicklung von digitalen Planungsmethoden.

Aktuell entwickelt Herr Jungwirth Verstärkungsmethoden unter Anwendung von als Spritzbeton verarbeiteten UHPFRC. Neben der Verstärkung gegen hohe Lasten ist hier auch der Aspekt der verbesserten Dauerhaftigkeit durch eine hohe Chloriddichte zentraler Fokus der Untersuchungen.

Die Anwendung und Umsetzung der BIM Methode (Digitalisierung im Bauwesen) ist ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit. Herr Jungwirth entwickelt basierend auf seine praktische Erfahrung im Ingenieurbüro diverse Anwendungen und Konzepte für den Einsatz digitaler Planungsmethoden.

Aufgrund seine eigenen internationale Erfahrungen fördert und unterstützt Herr Jungwirth auch internationale Aktivitäten der Studierenden mit z.B. einem Studentenaustausch und Exkursionen nach China und Studentenprojekten in Mexiko.

Betreutes Projekt:
Ein Beitrag zur Bemessung von Bauteilen, die mit gespritztem Ultrahochleistungsfaserbeton verstärkt werden.

Betreuer Universität der Bundeswehr München:

Prof. Dr. Ing. Thomas Braml

Herr Braml ist Inhaber der Professur für Massivbau am Institut für konstruktiven Ingenieurbau an der Universität der Bundeswehr München. Neben dem Einsatz neuer Werkstoffe im Bauwesen beschäftigt er sich intensiv mit der Umsetzung des digitalen Zwillings im Baubereich. Dabei werden für reale Bauwerke detailgetreue, daten- und physikbasierte, virtuelle Abbilder geschaffen. Im Gegensatz zu klassischen Simulationsmodellen können diese nun durch Sensordaten ständig adaptiert, aktualisiert und weiterentwickelt werden. Weiterhin ist er im Bereich der automatisierten Herstellung von Stahlbetonbauteilen mittels Roboter aktiv. Im eigenen Roboterlabor werden neue Bauteilstrukturen entwickelt die vollautomatisiert hergestellt werden können.

Betreutes Projekt:
Ein Beitrag zur Bemessung von Bauteilen, die mit gespritztem Ultrahochleistungsfaserbeton verstärkt werden.

M.Eng. Andre Strotmann

Andre Strotmann

Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Werdegang

08/11 bis 10/14                -              Allgemeine Hochschulreife/Augustin-Wibbelt-Gymnasium Warendorf

10/14 bis 10/17                -              Bachelorstudium Bauingenieurwesen/Fachhochschule Bielefeld

10/17 bis 10/19                -              Masterstudium Allgemeiner Ingenieurbau/Hochschule München

10/17 bis 10/19                -              Lehrassistent der Fakultät Bauingenieurwesen/Hochschule München

02/18 bis jetzt                   -              Freiberufliche Tätigkeit

10/19 bis jetzt                  -              Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Hochschule München

 

Forschungsprojekt

Akronym: i-SCUP (Instandsetzung – ShotCrete Ultrahigh Performance)

Instandsetzung und Verstärkung von Stahlbetonbauwerken mittels dünner UHPC-Spritzbeton-Schichten: Einsatzgebiete, Bemessung, Dauerhaftigkeit, Verarbeitungstechnologie

 

Forschungsinteressen

Ultra-Hochleistungs Faserbeton (UHFB, engl. UHPFRC),

Digitalisierung im Bauwesen und Building Information Modeling (BIM)

 

Publikationen und Vorträge

Jungwirth, Jörg; Kustermann, Andrea; Dauberschmidt, Christoph; Pollner, Toni; Strotmann, Andre: Retrofitting and Strengthening of Reinforced Concrete Structures by Using Thin UHPFRC Shotcrete Layers. Fields of Application, Design, Durability, Construction Technology, pp. 7–15. In Ekkehard Fehling, Bernhard Middendorf (Eds.): Proceedings of HiPerMat 2020. 5th International Symposium on Ultra-High Performance Concrete and High Performance Materials. HiPerMat 2020 - 5th International Symposium on Ultra-High Performance Concrete and High Performance Materials. Kassel, Germany, March 11-13. Universität Kassel, pp. 173–174.

Jungwirth, Jörg; Kustermann, Andrea; Dauberschmidt, Christoph; Pollner, Toni; Strotmann, Andre (2020a): Retrofitting and Strengthening of Reinforced Concrete Structures by Using Thin UHPFRC Shotcrete Layers. Fields of Application, Design, Durability, Construction Technology. Proceedings of fib Symposium "Concrete Structures for Resilient Society” during 22nd to 24th November, 2020, in Shanghai, China.

Jungwirth, Jörg; Kustermann, Andrea; Dauberschmidt, Christoph; Strotmann, Andre; Pollner, Toni; Schmidt, Markus (2020b): Innovative Retrofitting and Strengthening of Reinforced Concrete Structures using Ultra-High Performance Shotcrete. In Ekkehard Fehling, Bernhard Middendorf (Eds.): Proceedings of HiPerMat 2020. 5th International Symposium on Ultra-High Performance Concrete and High Performance Materials. HiPerMat 2020 - 5th International Symposium on Ultra-High Performance Concrete and High Performance Materials. Kassel, Germany, March 11-13. Universität Kassel, pp. 173–174.

Strotmann, Andre; Pollner, Toni; Kustermann, Andrea; Jungwirth, Jörg (2021): Grundlagenuntersuchung zu Ultra-Hochleistungs Faserverstärktem Spritzbeton (UHFSB) für die Instandsetzung und Verstärkung von Beton- und Stahlbetonbauteilen. Spritzbeton-Tagung 2021, 19. + 20.10.2021, Alpbach, Tirol. (to be published).

Koordination

Treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen zum Verbundkolleg Infrastruktur, Bauen und Urbansierung.

Christina Wiemers

Christina Wiemers

Koordinatorin BayWISS-Verbundkolleg Infrastruktur, Bauen und Urbanisierung

Universität der Bundeswehr München

Telefon: +49 896004 2475
infrastruktur-bauen-urbanisierung.vk@baywiss.de

Juliane Hiermeyer

Juliane Hiermeyer

Koordinatorin BayWISS-Verbundkolleg Infrastruktur, Bauen und Urbanisierung (kommissarisch)

Hochschule für angewandte Wissenschaften München
Graduate School
Lothstrasse 34
80335 München

Telefon: +49 89 12657628

Till Arne Kröger

Till Arne Kröger

Koordinator BayWISS-Verbundkolleg Infrastruktur, Bauen und Urbanisierung

Hochschule für angewandte Wissenschaften München